Jonas Lüscher (CH) «REPORTAGEN»

CROSSROADS – Internationale Perspektiven auf Kultur, Kunst und Gesellschaft

Beginn: 19:30
Gespräch & Lesung / Deutsch / Moderiert von Claude Fankhauser / 50min
Mit fünf Reportagen von fünf Schweizer Autor_innen aus den grossen aufstrebenden Volkswirtschaften Russland, Indien, China, Südafrika, Brasilien und Ägypten wurde die Ausgabe Nr. 28 von REPORTAGEN im April 2016 als Pro Helvetia Sonderausgabe bestritten. David Collin, Dmitrij Gawrisch, Jonas Lüscher, Urs Mannhart und Monique Schwitter reisten für jeweils zwei bis drei Wochen in diese Länder. Die Pro Helvetia Verbindungsbüros in Ägypten, China, Indien, Russland und Südafrika organisierten ihre Residenzaufenthalte – so dass sie genügend Zeit hatten, sich ihrer literarischen Non-Fiction-Reportage über das Leben an den jeweiligen Orten zu widmen. Im Verlauf des nächsten Jahres reisten fünf Partnerautoren in die Schweiz. Ihre Reportagen werden fortlaufend in REPORTAGEN abgedruckt: Niren Tolsi aus Südafrika, Wang Yin aus China, Mikhail Kaluzhsky aus Russland (Reportagen Nr. 33), Youssef Rakha aus Ägypten (Reportagen Nr. 31) und Samrat Choudhury aus Indien (Reportagen Nr. 32).

Jonas Lüscher, Preisträger Schweizer Buchpreis 2017, berichtet über die Entstehungsgeschichte seiner Reportage aus Kairo. Moderiert wird der Anlass von Claude Fankhauser, Mitbegründer und Redaktor bei REPORTAGEN.
Autorenbild Jonas Lüscher © Geri Born, Zürich