Profitraining mit Tamara Bacci

Tanzbüro Basel / Im Rahmen der Vorstellungen «Hyperion / Higher States, Part 2» von Kiriakos Hadjiioannou, Fabrice Mazliah & Ensemble Modern

11:0011:00
Für professionelle Tanzschaffende / Dauer: 90min
Die Tänzerin Tamara Bacci ist vom 12. – 16. Dezember in der Tanzperformance «Hyperion / Higher States, Part 2» von Kiriakos Hadjiioannou, Fabrice Mazliah und Ensemble Modern zu sehen und leitet in diesem Rahmen das Profitraining vom Tanzbüro Basel.

Tamara Bacci gibt seit vielen Jahren Ballettunterricht, der sich aus einer Kombination der Power Yoga-Methode von Roge Clerc sowie der gegensätzlichen Yiengar Yoga Methode zusammensetzt. Sie benutzt diese Kombination von Techniken als ein Werkzeug, um das Körperbewusstsein zu verbessern, sich im Raum zu bewegen sowie Energie, Atem und Rhythmus zu finden. Die Freude am Tanzen und eine natürliche Art sich zu bewegen sind Tamara Bacci dabei sehr wichtig.
Tamara Bacci, geboren 1970 in Genf, studierte Tanz an der École de Danse in Genf und tanzte anschliessend beim Ballet Junior de Genève unter Beatriz Consuelo. Nach ihrem Debüt am Ballett der Deutschen Oper Berlin kehrte sie nach Lausanne zurück, wo sie erst für das Béjart Ballet, danach für die Compagnie Linga tanzte. Darauf folgte eine vierjährige Pause von der Bühne mit einer Ausbildung zur Medizinischen Praxisassistentin und eine Weiterbildung in Ayurveda. Seit 2003 arbeitet Tamara Bacci als freie Tänzerin mit namhaften Choreographinnen und Choreographen wie Foofwa d’Imobilité, Gilles Jobin, Cindy van Acker und Ken Ossola. Zudem unterrichtet sie das Ballet Junior de Genève sowie an der Manufacture und am Konservatorium in Lausanne. 2017 wurde sie vom BAK als „Herausragende Tänzerin“ ausgezeichnet.
Fotocredit: Grégory Batardon / BAK