Künstler-News

An dieser Stelle finden Sie regelmässig Neuigkeiten und Hintergründe zu unseren Künstler_innen und mehr.
«Five Easy Pieces» von Milo Rau/Campo ist Inszenierung des Jahres!

Das Fachmagazin Theater heute ernennt «Five Easy Pieces» von Milo Rau / IIPM / Campo zur Inszenierung des Jahres! Herzlichen Glückwunsch an die Künstler_innen.

Aus Theater heute: "Milo Rau knüpft vom europäischen Kolonialismus über die Darstellungsverhältnisse bis zum pädophilen Erpresserring immer engere Ketten von Machtmissbräuchen und Abhängigkeits- bis Erziehungsverhältnissen, die den vermeintlich liberalen und demokratischen Verhältnissen sowohl im Theater als auch im Beispielland Belgien blanken Hohn sprechen. Aus diesem Stück Kindertheater für Erwachsene kommt niemand unschuldig heraus. Übrigens auch nicht der sogenannte Rechtsstaat, der gerade im Fall Dutroux bitter versagt hat."
Kiriakos Hadjiioannou erhält den June Johnson Dance Prize vom Bundesamt für Kultur

«Hyperion» ist nach «Mysterion» (2016) der zweite Teil der Reihe «Higher States» der Compagnie Antibodies zum Thema verändertes Bewusstsein. Das Stück, das  im November 2017 im Mousonturm in Frankfurt uraufgeführt wird, kreiert Kiriakos Hadjiioannou zusammen mit Fabrice Mazliah. Neben den beiden wirken Tamara Bacci und Nancy Stamatopoulou in dieser minimalistisch angelegten Tanzmusikperformance. In engem Austausch und begleitet vom Ensemble Modern setzt sich «Hyperion» vor dem Hintergrund des gleichnamigen Briefromans von Friedrich Hölderlin aus dem Jahr 1799 mit menschlicher Kommunikation und der Verbindung zu anderen auseinander. Grundlage des Bühnenstücks ist vor allem der Briefwechsel zwischen Hyperion und Diotima: ein Versuch sich über einen Abstand hinweg verständlich zu machen und eigene Gefühle über den Code der Sprache zum Ausdruck zu bringen. Sie verständigen sich in einer erfundenen Sprache, mittels eines Codes, der phonetische und gestische Zeichen vereint. Die Performance folgt einer inneren Logik und es obliegt dem Publikum sich in dieser Kommunikationssituation zurechtzufinden. Zwei weitere Stücke sind in der Serie «Higher States» noch geplant: «Erotikon» 2018 und «Pharmakon» 2019.

Kiriakos Hadjiioannou, 1979 in Griechenland geboren, studierte Tanz an der Staatlichen Tanzschule Athen und danach Angewandte Theaterwissenschaft mit Schwerpunkt Choreographie und Performance in Giessen und lebt heute in Basel. Ihn interessiert es aktuelle Entwicklungen in den bildenden, darstellenden und performativen Künsten zu erforschen: Fragen der Kommunikation, spezifische Produktions-Netzwerke und Entwicklungen in soziokulturellen Aktivitäten. Zum Kernteam von Antibodies gehören Produktionsleiterin Larissa Bizer und Dramaturg Bernhard Sieber.

«Hyperion / Higher States 2» wird vom Di 12. - Sa 16.12. in der Reithalle aufgeführt.
TANZ / THEATER

KASERNE BASEL EN ROUTE IM SEPTEMBER


First Cut Productions «These Are My Principles»
30.9. & 1.10. Actoral Festival, Marseille (F)

Glück «Das Autokino»
23. – 24.9. Südpol Luzern (CH)

Helena Waldmann «Gute Pässe Schlechte Pässe»
13.9. Muffatwerk München (DE)

Miet Warlop «Dragging the Bone»
14.9. & 16.9. HAU3 Berlin Art Week (DE)

Milo Rau / IIPM «Five Easy Pieces»
16. – 17.9. Teatro Maria Matos, Lissabon (PT)
22. – 23.9. Teatro Municipal do Porto (PT)

Stefan Kaegi (Rimini Protokoll) «Remote X»
1.6. – 30.9. Impresario Feodor Elutine, Moskau (RU)
11.8. – 10.9. Taipei Arts Festival (TW)
2.9. – 9.9. Homo Novus Festival, Riga (LV)

Tabea Martin «Beyond Indifference»
21.9. & 23.9. Theater Tuchlaube Aarau (CH)

Tabea Martin «Pink for Girls & Blue for Boys»
14.9. & 15.9. Theater Tuchlaube Aarau (CH)

TANZ / THEATER

KASERNE BASEL EN ROUTE IM AUGUST


Alexandra Bachzetsis «Private: Wear a mask when you talk to me»
11. – 13.8. Tanz im August, HAU Hebbel am Ufer Berlin (DE)

Corinne Maier «Like A Prayer»
20. – 28.8. Edinburgh Fringe Festival, Edinburgh (GB)

Lea Moro «FUN!»
11. – 12.8. Tanz im August, HAU Hebbel am Ufer Berlin (DE)

Milo Rau / IIPM «Five Easy Pieces»
19. – 20.8. Mladi Levi, Ljubljana (SLO)

Stefan Kaegi (Rimini Protokoll) «Remote X»
11.8. - 10.9. Taipei Arts Festival (TW)
TANZ / THEATER

KASERNE BASEL EN ROUTE IM JUNI / JULI

Boris Nikitin «Hamlet»
7.6. – 9.6. Theater Hebbel am Ufer, Berlin (DE)

Boris Nikitin «Hamlet»
7.7. – 8.7. Münchner Kammerspiele (DE)

Gisèle Vienne «Das Bauchrednertreffen»
3.6. TREFF Festival, Tallinn (EE)

GLÜCK «Das Autokino»
7.7. - 8.7. Cinema Drive-In, Pratteln

Helena Waldmann «Gute Pässe Schlechte Pässe»
9.6. – 10.6. Forum Freies Theater in Kooperation mit tanzhaus nrw, Düsseldorf (DE)

Helena Waldmann «Gute Pässe Schlechte Pässe»
14.7. – 15.7. COLOURS International Dance Festival, Stuttgart (DE)

Lea Moro «FUN!»
6.6. – 10.6. (Premiere) Tanzhaus Zürich

Lea Moro «FUN!»
13.6. – 14.6. Südpol Luzern

Lea Moro «FUN!»
17.6. Festival Uzès Danse (FR)

Lorenz Nufer «Träges Herz»
1.6. - 3.6. Schlachthaus Bern

Simone Aughterlony «Uni*Form»
30.6. - 1.7. Frankfurt LAB Festival (DE)

Stefan Kaegi (Rimini Protokoll) «Remote X»
1.6. – 30.9. Impresario Feodor Elutine, Moskau (RU)

Tabea Martin «Pink for Girls & Blue for Boys»
18.6. – 19.6. SZENE BUNTE WÄHNE Tanzfestival / DSCHUNGEL Wien (AT)

Tabea Martin «Field»
1.6. – 4.6. San Francisco International Arts Festival (USA)
11.6. Seattle International Dance Festival (USA)
TANZ / THEATER

KASERNE BASEL EN ROUTE IM MAI

Gabor Varga / József Trefeli «Creature»
6.5. Théâtre les Halles, Sierre


Gisèle Vienne «Das Bauchrednertreffen»
6. & 7.5. Spac, Shizuoka (JP)
11. & 12.5. Kyoto Perf. Arts Centre (JP)
23. & 25.5. Int. Figurentheater-Festival, Erlangen & Nürnberg (DE)


Helena Waldmann «Gute Pässe Schlechte Pässe»
9.5. Les Théâtres de la Ville de Luxembourg (LUX) 


Glück «Das Autokino»
11. – 13.5. Hardturmbrache, Zürich


Phil Hayes / First Cut Productions 
«These are my principles...»
12. & 13.5. Auawirleben, Bern 


Rimini Protokoll «Remote X»
15. – 24.5. Diaghilev Festival, Perm (RU) 


Boris Nikitin 
«Hamlet»
18. & 19.5. Auawirleben, Bern 


Lorenz Nufer 
«Träges Herz»
30.5. – 3.6. Schlachthaus, BERN 


Milo Rau /IIPM  
«Five Easy Pieces»
Berliner Theatertreffen

TANZ / THEATER

KASERNE BASEL EN ROUTE IM APRIL

Stefan Kaegi (Rimini Protokoll) «Remote»
12.3. - 2.4. Center Theatre Group, Los Angeles (US)

Phil Hayes / First Cut Productions «These are my principles…»
30.3. – 1.4. Theater Vidy, Lausanne

Tabea Martin «Pink for Girls and Blue for Boys»
2.4. Hiver de Danses, Neuchâtel

Corinne Maier «Like A Prayer»
6. – 7.4. Theater Tuchlaube, Aarau

Häusermann/Ratschko/Ursin «Radio Moos»
12. – 15.4. Kleintheater Luzern

FUX «FUX gewinnt»
20. – 22.4. Theater Rampe, Stuttgart (DE)

Thom Luz «Unusual Weather Phenomena Project»
21. – 22.4. Nowy Theater Warschau (PL)

Gisèle Vienen «Das Bauchrednertreffen»
26. – 27.4. Vooruit, Gent (BE)

Alexandra Bachzetsis «Massacre: Variations On A Theme»
28.4. Live Arts Week Ex Gam, Bologna (IT)
TANZ / THEATER

KASERNE BASEL EN ROUTE IM MÄRZ


Alexandra Bachzetsis «Private»
1. & 2.3. Dampfzentrale, Bern

Gilliéron/Koch/Wey «homo digitalis»
1. – 4.3. Ballhaus Ost, Berlin (DE)

Helena Waldmann «Gute Pässe Schlechte Pässe»
4.3. Theater im Pfalzbau, Ludwigshafen (DE)
7.3. Kurtheater, Baden
10.3. Tafelhalle, Nürnberg (DE)

Gisèle Vienne «Das Bauchrednertreffen»
8. – 10.3. Le Manège, scène internationale, Reims (FR)

Marcel Schwald «The Making of Americans»
8. – 11.3. Kleintheater Luzern
16. – 19.3. Pathos, München (DE)

Rimini Protokoll «Remote X»
12.3. – 2.4. Center Theatre Group, Los Angeles (US)

Häusermann/Ratschko/Ursin «Radio Moos»
16. & 17.3. Theater Chur

MIR Compagnie «Interface»
16. – 18.3. Phönix Theater, Steckborn

fleischlin/meser «I just wanna fucking dance»
23. – 25.3. Sophiensæle, Berlin (DE)

Boris Nikitin «Hamlet»
23. – 26.3. Festival commun, Théatre Vidy, Lausanne

Ioannis Mandafounis «Ossip Mandelstam»
28.3. Belgrade Dance Festival (SRB)

Thom Luz «Unusual Weather Phenomena Project»
29. & 30.3. Südpol, Luzern

Phil Hayes / First Cut Productions «These are my principles…»
30.3. – 1.4. Théatre Vidy, Lausanne
Das auawirleben-Theaterfestival in Bern sucht junge Schweizer Künstler.

--> MEHR
TANZ / THEATER

KASERNE BASEL EN ROUTE IM FEBRUAR

Gisèle Vienne «Das Bauchrednertreffen»
1. & 2.2. Tap, Poitiers (FR)

Fleischlin/Meser «I Just Wanna Fucking Dance»
2. – 4.2. Zeitgenössische Schweizer Tanztage, Genf

Tabea Martin «Pink For Girls & Blue For Boys»
2. – 4.2. Zeitgenössische Schweizer Tanztage, Genf

Boris Nikitin «Hamlet»
3. & 4.2. Ringlokschuppen, Mülheim an der Ruhr (DE)

Antje Schupp «Trust Us: Don’t Trust Us»
8. – 11.2. Theater Rampe, Stuttgart (DE)

Thom Luz «Unusual Weather Phenomena Project»
9. & 10.2. Theater Chur

Alexandra Bachzetsis «Massacre: Variations On A Theme»
16. – 18.2. Centre Pompidou, Paris (FR)

Alexandra Bachzetsis «Private: Wear A Mask When You Talk To Me»
21. & 22.2. Centre Culturel Suisse, Paris (FR)

Schauplatz International «Egoisten»
23. & 24.2. Theater Chur
Choreography and Performance is an international master’s degree designed and organised by the Institute for Applied Theatre Studies at Giessen University, in the collaboration with the Department for Contemporary Dance at the Frankfurt University of Music and Performing Arts (HFMDK). 

Begin of the studies is middle of October. In order to apply please register online until February 28th, 2017.

Deadline for sending in the portfolio is 31st of March, 2017
Oral Exam will be held on the 8 - 9th of June, 2017

For further information please click here!
TANZ / THEATER

KASERNE BASEL ON ROUTE IM JANUAR

Alexandra Bachzetsis «Massacre: Variations on a theme»
24. – 28.1. MoMA, New York (US)

Häusermann/Ratschko/Ursin «Radio Moos»
25. – 28.1. Theater Tuchlaube, Aarau

Phil Hayes / First Cut Productions «These are my principles…»
26. & 27.1. Südpol, Luzern

Tabea Martin «Beyond Indifference»
18.1. Rotterdamse Schouwburg
21.1. Theater aan het Vrijthof Maastricht
25.1. Zwolse Theaters Zwolle
30.1. Stadsshouwburg Utrecht
TANZ / THEATER

KASERNE BASEL EN ROUTE IM DEZEMBER

Phil Hayes / First Cut Productions «These are my principles…»
1. – 3.12. Gessnerallee, Zürich

Marcel Schwald «The Making of Americans»
1. – 4.12. Theaterdicounter, Berlin (DE)
14. – 17.12. Tojo Theater, Bern

Häusermann/Ratschko/Ursin «Radio Moos»
7.12. Kurtheater, Baden
10.12. Sternensaal, Wohlen

Schauplatz International «Egoisten»
8.12. Südpol, Luzern

Marius Kob «Urbana Kalevala»
9. & 10.12. Fabrikpalast, Aarau