Cigarettes After Sex (US)

Cigarettes After Sex haben seit ihrem rund achtjährigen Bestehen zwar noch immer kein komplettes Album herausgebracht, ihre hypnotischen Stücke lassen einen beim Zuhören jedoch so ziemlich alles vergessen. Die Formation mit dem anstössig schönen Namen hat ihre Wurzeln in El Paso, Texas und nennt mittlerweile Brooklyn ihr Zuhause. Die Suche nach Eindrücken oder der Geschichte dieser Band mag schwierig sein, ja schier ungreifbar scheint ihr musikalischer Pfad. Doch einmal über die 2012 veröffentlichte Debüt-EP „«I.»“ gestolpert, verliert sich jedes Herz an die zerreissend schön vor sich hin schwelgenden Klangfahrten. Die androgyne Stimme von Frontmann Greg Gonzales, die unglaublich langgezogenen Takte, die fliessende Bewegung der Stücke, die ewig langen Spannungsbögen, die zurückgenommene Gitarre, die mit ihren vereinzelten Akzenten wie ein Echo aus der Ferne tönt und die verzögerten Bassläufe machen diese faszinierende Wirkung aus. Nun kommt das Ambient-Pop-Kollektiv erstmals in die Kaserne Basel.