Ester Rada (ISR)

offbeat Jazzfestival Basel 2018

Ester Rada (vocal), Ben Hoze (guitar), Yonatan Rosen (drums), Maayan Milo (trombone), Gal Dahan (saxophone), Inon Peretz (trumpet)

Auf ihrem neusten Album «Different Eyes» führt uns die israelische Sängerin mit äthiopischen Wurzeln in die Weite Welt des Soul und R’n’B. Tighte Grooves und knackige Bläser ergänzen ihre starke Soul-Stimme, in der sich ihre Vorbilder von Nina Simone, Aretha Franklin bis Erykah Badu wiederspiegeln. Auf «Different Eyes» singt Rada sowohl in Englisch, Hebräisch und Amharisch. „Sie scattet, schmettert, säuselt und umspannt mit elastischer Stimme ein Spektrum soweit wie ihre Musik,“ beschreibt die Stuttgarter Nachrichten die Soul-Sister treffend. Zunächst war Ester Rada in Israel vor allem als Schauspielerin bekannt. Nach der Armee arbeitete sie für Theater, Film und Fernsehen, doch fand 2014 mit den Aufnahmen zum selbstbetitelten ethio-jazzigen Debütalbum zur wahren Liebe Musik zurück. Es folgten u.a. Auftritte bei den olympischen Spielen in Rio de Janeiro, beim britischen Glastonbury Festival und die MTV-Nomination als bester israelischer Act. Wer Amy Winehouse, Alicia Keys oder Solange mag, ist bei Ester Rada goldrichtig, versprochen!