Jazzfestival offbeat: Electro Deluxe (FR)

Electro Deluxe. Ein Wolf im Schafspelz. Sieben gestandene Männer in schicken Anzügen, die auf der Bühne ein fettes musikalisches Feuerwerk abbrennen. Electro Deluxe sind sieben der meistgesuchten Musiker der französischen Musikszene.
Ursprünglich ein Quartett, stieß 2010 mit dem charismatischen James Copley ein Sänger als festes Mitglied zur Band, der sich mit seiner grandiosen Stimme und einnehmenden Bühnenpräsenz als echter Glücksfall erwies. Gemeinsam mit 2 weiteren Musikern an Trompete und Posaune bieten Electro Deluxe einen energiegeladenen Cocktail aus schmutzigem Soul und Funk entwickelt.
Obendrein setzten Electro Deluxe verstärkt auf Vintage-Equipment (alte Verstärker und Mikrophone, Fender Rhodes usw.), was dem von Motown-Klassikern, Godfather of Funk James Brown oder groovigem Jazz à la Herbie Hancock oder Buckshot Lefonque genährten Sound der Franzosen ungemein gut steht.  Bei zahlreichen Club- und Festivalauftritten auf der ganzen Welt hat sich die Band zu einer perfekt eingespielten Einheit geformt. Ein Sänger mit unglaublicher Energie und Bühnenpräsenz, eine Bläsersektion mit mächtig fettem Sound, heiße Grooves und ein unwiderstehlicher Rhythmus - wer auch nur ein bisschen was für modernen Funk & Soul übrig hat, kommt an Electro Deluxe nicht vorbei! Musikalisch werden Einflüsse aus Jazz, Funk, Hip-Hop, verarbeitet. Im Gegensatz zu klassischen Elektro-Jazz-Gruppen arbeitet die Gruppe weitgehend mit herkömmlichen Jazz-Instrumenten, die durch elektronische Samples ausgeschmückt werden. Die Gruppe trat bei verschiedenen internationalen Jazz-Festivals auf, so dem Festival International de Jazz de Montréal und dem Jazz-E Festival in Bejing.