Anne Teresa De Keersmaeker, Boris Charmatz & Amandine Beyer (BE/FR) «Partita 2»

In Zusammenarbeit mit Freunde alter Musik Basel

20:0019:00
Tanz / Ohne Sprache / 70min

Zwei der wichtigsten zeitgenössischen Choreograf_innen lassen sich mit einem sensationellen Duett auf Johann Sebastian Bachs «Partita No. 2» für Violine ein: die Belgierin Anne Teresa De Keersmaeker und der Franzose Boris ­Charmatz. Gemeinsam betreten sie das komplexe, kontrapunktische Beziehungsfeld der Partita. Was bedeutet dieses Barockstück für die beiden Choreograf_innen und wie wirkt es sich auf ihre choreografische Umsetzung aus? Was könnte der Tanz mit seinen Möglichkeiten in Bachs abstrakten Tonfiguren lesbar machen? Eine Suite transzendierter Tanzsätze – Allemanda, Corrente, Sarabanda, Giga – steigert sich in der abschliessenden Ciaccona zu 32 Variationen, die eine Basslinie dynamisch umspielen. Die auf ein authentisches Klangbild spezialisierte französische Violinistin Amandine Beyer wird das Stück live spielen. Zu erwarten ist eine sublime Begegnung: ein Pas de deux für drei Solisten.

Choreografie: Anne Teresa De Keersmaeker * Tänzer: Boris Charmatz, Anne Teresa De Keersmaeker * Ausstattung: Michel François * Kostüme: Anne-Catherine Kunz * Erarbeitet mit: Amandine Beyer, George Alexander Van Dam * Violine: Amandine Beyer * Musik: Johann Sebastian Bach: Partita 2 d-moll BWV 1004 * Produktion: ROSAS * Koproduktion: La Monnaie / De Munt (Brüssel), Festival d'Avignon, Künstlerhaus Mousonturm, Les Théâtres de la Ville de Luxembourg, Kunstenfestivaldesarts (Brüssel), ImPulsTanz (Wien), La Bâtie – Festival de Genève, Berliner Festspiele, Théâtre de la Ville mit dem Festival d'Automne à Paris, Fundação Calouste Gulbenkian (Lissabon) * Mit freundlicher Unterstützung von Musée de la danse – Centre chorégraphique national de Rennes et de Bretagne.