Ballet Junior de Genève (CH) «Fierce»

Migros-Kulturprozent Tanzfestival STEPS

Seit Jahrzehnten begeistert das Ballet Junior de Genève das Publikum, egal welchen Alters. Zwar war der eigentliche Gründungszweck dieser Formation ursprünglich ein pädagogischer, denn es sollte dem professionellen Tanznachwuchs durch die tänzerische Praxis der Übergang von der Ausbildung ins Berufsleben erleichtert werden. Doch es hatte sich schnell herumgesprochen, dass die Bühnenprogramme dieser «Investition in die Zukunft» auch von hohem Reiz für die Zuschauenden sind. Die strahlende Zuversicht der jungen Tänzer_innen bei gleichzeitig beeindruckendem technischen Können ist mitreissend. Faszinierend sind die grosse Bandbreite und die Qualität der präsentierten Stücke, oft Choreografien der Elite des zeitgenössischen Tanzes, die ein wichtiges, stilbildendes Basisrepertoire darstellen. Exemplarisch zeigt sich dies auch bei dem hier präsentierten Programm sehr unterschiedlicher choreografischer Handschriften mit Ausschnitten aus drei hochkarätigen Werken von Sharon Eyal & Gai Behar, Hofesh Shechter und Barak Marshall.


«On aime le Ballet Junior pour son dynamisme, sa visibilité et son esprit d’ouverture. Evidemment aussi pour son professionnalisme.» Tribune de Genève

2016 bietet das Migros-Kulturprozent Tanzfestival Steps zum siebten Mal in Folge ein Vermittlungsangebot an, in dieser Ausgabe in Verbindung mit dem Ballet Junior de Genève. Neben speziellen Schulvorstellungen führt Steps in enger Kooperation mit den Erziehungsdepartementen Workshops an Schulen durch. Die Schüler_innen studieren gemeinsam mit einem Tanzprofi einen Auszug aus der Choreografie ein, die sie später im Theater während der Vorstellung wiedersehen. Der Tanz auf der Bühne wird dadurch unmittelbar erlebbar gemacht.