Ioannis Mandafounis (CH) «Ossip Mandelstam. A performance»

von Mandafounis, Giannotti, Mosca & Myers

«Ossip Mandelstam. A Performance» ist der Versuch einer Liebeserklärung. Der erste Schritt ist die Begegnung mit Ossip Mandelstam (1891–1938) und seinen Texten, die die Grundlage für das Bewegungsvokabular bilden. Der Genfer Tänzer und Choreograf Ioannis Mandafounis, ehemals Mitglied der Forsythe Company, begibt sich zusammen mit dem legendären Peter-Brook-Schauspieler Bruce Myers sowie den Tänzer_innen Elena Giannotti und Robert Mosca auf die Spuren des Lyrikers Ossip Mandelstam. Sie bedienen sich der Worte des russischen Poeten und sammeln Erfahrungen, die aus dem Nebeneinander von Bewegung und Poesie entstehen.
Ioannis Mandafounis erhielt 2015 den Schweizer Tanzpreis in der Kategorie «Herausragender Tänzer»: «Bewegungsqualität, Präzision, Schnelligkeit, Fluidität, Auffassungsgabe, natürliche Begabung. Dies sind die Kompetenzen, die das Publikum vieler Länder in Ioannis Mandafounis erkennen und bewundern konnten.»

Publikumsgespräch im Anschluss an die Vorstellung vom Mi 23.3.

Concept Ioannis Mandafounis Choreography & dance Ioannis Mandafounis, Elena Giannotti, Roberta Mosca 
Theatrical monologue Bruce Myers Text 38 Gedichte von Ossip Mandelstam, ins Englische überestzt von James Green, interpretiert von Bruce Myers Dramaturgical support Myriam Kridi Lights David Kretonic Costumes Marion Schmid Production management Mélanie Fréguin

Production Cie Ioannis Mandafounis 
Coproduction Association pour la danse contemporaine ADC – Geneva, Prairie – Migros Cultural Percentage
 Supported by Swiss Arts Council Pro Helvetia
 Residency Centre National de la Danse (CND) – Paris