Dieudonné Niangouna (COG) «Papa Wemba. Der Affe hat recht / Papa Wemba. Le singe avait raison»

Festival Kongo am Rhein

19:3019:30
Theater / Französisch / 60min

Im Rahmen des Festivals Kongo am Rhein – kuratiert von In-Koli Jean Bofane und Isabelle ­Chariatte Fels – und begleitend zur European Conference on African Studies zeigt die Kaserne Basel das Gastspiel «Papa Wemba. Der Affe hat recht» von Dieudonné ­Niangouna. Der Autor, Regisseur und Schauspieler aus Brazzaville / Republik Kongo und seine Compagnie haben sich in ihren Theater­arbeiten mit der Gewalt und Wut auf den Strassen der Republik Kongo vor dem Hintergrund des kongolesischen Bürgerkriegs und der Geschichte des französischen Kolonialismus auseinandergesetzt. In der Inszenierung «Papa Wemba. Der Affe hat recht» beschäftigt sich Dieudonné ­Niangouna mit der heutigen Heldenfigur. Ausgehend von den stereotypen Fantasiebildern der Superhelden aus seiner Kindheit setzt er hier ungewöhnliche Figuren ins Zentrum seines Stückes. Superheld, Diva, Clown und Sapeur wollen mithilfe von Sprache ihrem Charakter entfliehen und Klischees in Fragen umwandeln: Fragen nach der unzureichend verhandelten Zukunft und nach der allwissenden offiziellen Geschichtsschreibung, welche keinen Raum lässt für die historischen Wirklichkeiten der gewöhnlichen Leute, besonders nicht der kritisch Gesinnten.

Text Dieudonné Niangouna

Spiel Ornella Mamba, Athaya Mokonzi, Dieudonné Niangouna und Etienne Morel

Bühne Papythio Matoudidi

Ton Etienne Morel

Licht Cléo Konongo

Produktion Cie Les Bruits de la Rue  - direction artistique Dieudonné Niangouna

Koproduktion Les Nouvelles Subsistances - Lyon
Produktionsleitung Antoine Blesson, Léa Couqueberg

Organisation Emilie Leloup

Assistenz Allan Périé