Marcel Schwald (BS) «Das Jacob Burckhardt Katzenstück»

Jacob Burckhardt 1818–2018

16:00 - 22:00
Performance / Deutsch / Einlass jederzeit möglich
Jacob Burckhardt – „der Mann auf der Tausendernote“ – ist dem breiten Publikum ein bekannter Unbekannter. 120 Jahre nach seinem Tod steht sein Werk in harter Konkurrenz mit der täglichen News – Flut der Infotainment-Gesellschaft, die sich anhand von Populismus politische Meinungen bildet und sich mit Katzenvideos und GIFs Entspannung verschafft.

Das «Jacob Burckhardt Katzenstück» will die Bedingungen einer Wiederentdeckungsarbeit in Form eines multimedialen Leseraums sicht- und erfahrbar machen. Es lockt sein Publikum mit Mechanismen der Spasskultur an und etabliert absichtlich eine grösstmögliche Spannbreite zwischen trivialer Unterhaltung und intellektueller Literatur-Rezeption. Bewusst wird schon mit dem Titel Burckhardts berühmter Name mit dem populären und ikonischen „Katzen-Phänomen“ gekoppelt. Die Versprechung dieser Juxtaposition soll sich denn auch erfüllen.
Künstlerische Leitung Marcel Schwald
Team Recherche, Lesende Sibylle Mumenthaler, Ute Sengebusch, Benedikt Greiner
Team Recherche, Raumguides Jonas Gillmann, Marcel Schwald
Support Recherche Dr. Maike Christadler & Mitarbeitende Departement Geschichte Universität Basel
Team GIFs Lukas Acton, Corina Künzli
Raum Thomas Giger
DJ/Komposition Janiv Oron
Die Katzen und Ihre TrainerInnen Sonja Scheurer, Claudia Moser
Technik Lukas Wiedmer
Produktionsleitung Elena Conradt, produktionsDOCK


Wir danken dem Verein Burckhardt 1818-2018.