Ntando Cele (ZA) «Black Off»

CROSSROADS – Internationale Perspektiven auf Kultur, Kunst und Gesellschaft

Beginn: 20:30
Performance / Englisch / 100min
«Blackfacing» auf der Theaterbühne oder im Fernsehen sorgt immer wieder für Schlagzeilen. Es handelt sich oft um eine Wiedergabe von Stereotypen und Vorurteilen, die durch solche Phänomene sichtbar werden. Ntando Cele dreht den Spiess um: In «Black Off» betritt Bianca White, Ntando Celes weisses Alter Ego, mit blonder Perücke, blauen Linsen und «whitefaced» die Bühne. Mit politisch unkorrekten Aussagen und Witzen thematisiert die Performerin den versteckten Rassismus im Alltag, seziert lustvoll Vorurteile und konfrontiert die Zuschauer_innen mit der eigenen Wahrnehmung.

Ntando Cele ist eine in Südafrika geborene, in Bern ansässige Künstlerin. Sie hat in Durban Schauspiel und in Amsterdam bei DasArts studiert. Ihre Arbeiten heben die Grenzen zwischen Physical Theatre, Videoinstallation und Performance auf. Ntando Cele kombiniert Musik, Text und Video, um ihre eigene Identität auf der Bühne nachzubilden.
Idee, Konzept, Schauspiel, Gesang, Video Ntando Cele,
Musik, Komposition, Sidekick Simon Ho
Musik, Sidekick Patrick Abt, Pit Hertig
Text, Co-Regie, Ton Raphael Urweider
Lichtdesign Tonio Finkam
Technik Maria Liechti
Produktionsleitung Michael Röhrenbach