Poka-Yio (GR) «Eutopia»

CULTURESCAPES Griechenland 2017

Beginn: 20:00
Theater / Englisch / 55min
In «Eutopia» treffen vier europäische Bürger_innen und ein Moderator in einem Raum zusammen. Jedem Teilnehmer wird die Rolle einer historischen Person zugeteilt: der Wegbereiter des europäischen Einigungsgedankens und «Vater Europas» Jean Monnet, der Altbundeskanzler Helmut Kohl, der frühere französische Staatspräsident François Mitterrand und die Astrologin Elizabeth Teissier. Sie werden zur Europäischen Union interviewt und nach deren Fehlern befragt: Wie können wir die Gründungsfehler der EU rückgängig machen? Wie können wir fehlerhafte Ziele herausfinden und beheben? Gibt es eine Zukunft für die EU? Was sagen die Sterne? «Eutopia» ist das Ergebnis einer deutsch-griechischen Zusammenarbeit und eine Produktion des Nationaltheaters Oslo.

Poka-Yio ist Künstler und Mitgründer der Athens Biennale. Für CULTURESCAPES Griechenland kuratiert er die Regionale18 im Kunsthaus Baselland.
Regie Poka-Yio
Dramaturgie Nefeli Myrodia
Mit Philippe Cabane, Eleni Kamma, Kostis Stafylakis, Helmut Kuhn und Poka-Yio
Produktion Marilena Batali
Beratung Dramaturgie David Adler