Pro Helvetia & DEZA «crossroads»

Internationale Perspektiven auf Kultur, Kunst und Gesellschaft

Schnittstelle:
«crossroads» bringt zwei Schweizer Institutionen zusammen, die sich für Kultur im internationalen Kontext engagieren. Die Direktion für Entwicklung und Zusammenarbeit (DEZA) und die Schweizer Kulturstiftung Pro Helvetia sind im sogennanten Globalen Süden und weiteren Gebieten tätig.

Weggabelung:
«crossroads» blickt mit dieser Perspektive hinter die Kulissen der Kulturproduktion und fragt im Rahmen einer Konferenz und weiteren Austauschformaten nach möglichen Wegen in die Zukunft.

Treffpunkt:
«crossroads» vereint Kulturschaffende aus der Schweiz, Indien, dem Arabischen Raum und dem Südlichen Afrika und bietet während drei Tagen ein multidisziplinäres Kulturprogramm. Dazu gehören Zuleikha Chaudhari, Yan Duyvendak, Omar Ghayatt, Boris Nikitin, Antje Schupp und Mats Staub.

Detailliertes Programm folgt.