Tanzakademie Basel: «Home»

Ein Projekt der Kaserne Basel mit Schüler_innen der Primarschule Gellert, der Sekundarschule Zwingen und dem Zentrum für Brückenangebote Basel / Das Tanzfest

Was ist Heimat? Was bedeutet der Begriff für junge Menschen? Ist es der Ort, an dem wir geboren sind, in dem wir leben oder ist Heimat in einer globalisierten Welt gar nicht mehr an einen besonderen Ort gebunden? Ist es vielmehr eine bestimmte Person, eine Sprache oder eine Atmosphäre?
Im Rahmen der ersten Tanzakademie Basel unter der künstlerischen Leitung von Tabea Martin beschäftigen sich drei Schulklassen unterschiedlicher Schulstufen und Ausprägungen während eines halben Jahres mit dem Thema Heimat. «Home» versucht persönliche, kleine Geschichten von jungen Menschen in Bewegung umzusetzen und tänzerisch zu untersuchen, was es in unserer Zeit heisst, nach Heimat zu suchen. Das Resultat aller drei Annäherungen an den Begriff Heimat ist beim Tanzfest Basel in der Reithalle zu sehen.
Künstlerische Leitung: Tabea Martin
Choreografien: Guillaume Guilherme, Rebecca Weingartner, Nina Willimann, David Speiser, Johanna Heusser, Mirjam Bührer
Mit: Christine Schneiter, Joana Afonso, Samire Kabashi, Samuel Neuschwander, Elija Scheuerer, Yannick Schläfli, Lennard Knych, Nicola Kovac, Patrick Oehler, Nicolas Jermann, Lars Zuber, Adrian Schalch, Timo Meyer, Leo Demond, Marcel Afovia Kokou, Florian De Muynck, Ivan De Simone, Aurelio Di Caro, Fars Gimie, Blerina Hasimi, Zeljko Jovanovic, Burak Karcin, Araceli Luaces, Nikolina Ozegovic, Laura Ramadani, Pranavi Ravendran, Vanessa Weisskopf, Felipe Carrillo, Noemi Dummermuth, Albin Kruezi, Blerim Ismaili, Balma Kadiri, Andjela Milicevic, Blerta Rexhepi, Havin Ök, David Radmanovac, Lenny Schneider, Elina Schneider, Laetitia Schwab, Emilia Vasiljevic, Samin Yesildag
Produktionsleitung: Larissa Bizer in Zusammenarbeit mit der Kaserne Basel
Video: Stephan Laur
Fotos: Alain Appel
Architektur-Input: Oliver Brandenberger, Veronika Mutalova
Assistenz: Alina Immoos

Unterstützung: Swisslosfonds Basel-Stadt, Credit Suisse Foundation, Pro Helvetia – Schweizer Kulturstiftung, Jacqueline Spengler Stiftung, kis.bl