The Quiet Volume

Ant Hampton & Tim Etchells (London/Sheffield)

In deutscher Sprache / Available in English

ES GIBT NOCH TICKETS!

Das Literaturhaus Basel und die Kaserne Basel zeigen «The Quiet Volume», eine geflüsterte Hörspiel-Performance für jeweils zwei BesucherInnen im Lesesaal der Universitätsbibliothek. Das Stück erforscht die Spannung, die Bibliotheken rund um die Welt vereint: Diese Mischung aus Stille und Konzentration, in der Menschen auf ganz individuelle Art in Büchern versinken. Zwei ZuschauerInnen sitzen nebeneinander vor einem Stapel Bücher und erhalten per Audiogerät schriftliche und geflüsterte Hinweise, die ihnen eine geheimnisvolle Fährte durch die Buchseiten legen. Das Stück entwickelt jenen seltsamen Zauber, der intimen Lektüren innewohnt und lässt diesen Funken von LeserIn zu LeserIn überspringen.


Ant Hampton (1975) ist Performer, Autor und Regisseur. Er gründete 1998 Rotozaza, ein Projekt, das den Gebrauch von Instruktionen zum Prinzip macht: Anweisungen werden – ohne Proben – von GastperformerInnen oder auch von den Zuschauenden selbst auf der Bühne ausgeführt. In der Kaserne Basel zeigte er diese Spielzeit  «ROMCOM», ein Stück für zwei Schauspieler, die weder sich, noch den Text oder die Regieanweisungen des Abends kannten. 

Tim Etchells (1962) ist Theaterautor, Performer, Regisseur, Schriftsteller und Gründer der Performance-Gruppe Forced Entertainment (1984), der wichtigsten Live Art-Formation in Grossbritannien. «And on the Thousandth Night», «Bloody Mess» und «That Night Follows Day» (zusammen mit der belgischen Gruppe Victoria) sind Arbeiten, die das zeitgenössische Theaterverständnis nachhaltig geprägt haben. Zuletzt zeigte er in der Kaserne Basel seinen Film «Art Flavours» beim «Zap! Performance-Office».

«The Quiet Volume» wurde im  Rahmen von Ciudades Paralelas entwickelt. Dieses mobile Festival, kuratiert von Lola Arias und Stefan Kaegi, ist eine Koproduktion von HAU Berlin und Schauspielhaus Zürich, in Zusammenarbeit mit dem Goethe-Institut Warschau, dem Teatr Nowy und der Stiftung von Nowy Teatr. Gefördert durch die deutsche Kulturstiftung des Bundes, die Schweizer Kulturstiftung Pro Helvetia und das Goethe-Institut Buenos Aires.

«The Quiet Volume» entstand in Koproduktion mit Vooruit Arts Centre, Belgien.


Sprecher deutsche Fassung: Inti Otto, Lars Rudolph, Andreas Schröders
Sprecher englische Fassung: Ant Hampton, Seth Etchells, Jenny Naden
Ton: TiTo Toblerone
Deutsche Fassung: Karen Witthuhn / Transfiction
Künstlerische Projektleitung: Katja Timmerberg
 


Trailer Radio X