Tanzfaktor

interregio 09

An einem Abend zeigt der tanzfaktor fünf Choreographien: prägnant und auf den Punkt gebracht. Junge Schweizer Choreographen präsentieren in kurzen Duos unterschiedliche Stile des zeitgenössischen Tanzes. Die COMPAGNIE MÜLLER-SANDSTØ entwickelt in «duo>jetzt<» eine eigene Definition von Zeit im Tanz, MARCEL LEEMANN PHYSICAL DANCE THEATRE beschäftigt sich in «Meat Market» mit dem begehrtesten Teil des Tänzers – seinem Körper. EVANGELOS POULINAS & ESTEBAN FOURMI untersuchen in «male study» verschiedene Formen von zwischenmenschlichen Emotionen auf der Bühne. Mit «Ce que je veux de toi» suchen ZOOSCOPE PRODUCTION eine gemeinsame Sprache zwischen Choreographin und Schauspieler. Und in «On how to throw a cow and make it fly» trifft die Choreographie der COMPAGNIE KOLO auf die Animationsfilme von LUCAS OETTLI.

Koordiniert vom Reso - Tanznetzwerk Schweiz (www.reso.ch), der tanzfaktor (www.tanzfaktor.ch) spiegelt die Vielfalt des Schweizer Tanzschaffens und ist von Juni bis Dezember 2009 in der ganzen Schweiz auf Tournee (Genf, Lausanne, Neuchâtel, Steckborn, Winterthur, Basel, Luzern und Baden).Die Veranstaltung in der Kaserne Basel ist vom Tanzbüro Basel/ IG Tanz organisiert (www.tanzbuero-basel.ch).

Unterstützung auf lokaler Ebene: kulturelles.bl, GGG, Fonds Warteck pp
Ein Projekt von: La Fête de la Musique Genève, Le Festival de la Cité Lausanne, Festival scène ouverte Neuchâtel, Festival theater:now Steckborn, Tanzzeit-Festival Winterthur, Kaserne & Tanzbüro Basel (IG Tanz), Südpol Luzern, in Zusammenarbeit mit dem Kurtheater Baden. Koordination: Reso - Tanznetzwerk Schweiz. Der tanzfaktor ist eine Initiative des Tanzbüro Basel (IG Tanz). Unterstützt von: Pro Helvetia Schweizer Kulturstiftung, Ernst Göhner Stiftung, Stiftung der Schweizerischen Landesausstellung 1939, Migros Kulturprozent und einem grosszügigen privaten Spender.